Schäfer, Adolf († 2009)

Dr. Adolf Schäfer war Gründungsmitglied und seit 1993 Ehrenmitglied der Laienbühne Freising e.V.

"Kunst muss man sich auch mal leisten dürfen" - das war das Credo von Dr. Adolf Schäfer, dem "großen Adi" der Laienbühne Freising. Wir haben ihm viel zu verdanken: Er war Gönner, Unterstützer, Ratgeber und vor allem Freund. Im Laufe der nunmehr 21 Jahre des Bestehens der Laienbühne Freising, sind von einigen Spielern tiefe Freundschaften zu Adolf Schäfer gewachsen. Für diese Spieler wurde der Adi zum Begleiter, zum Berater - zum "Lebensmensch" über alle Altersgrenzen hinweg. Die Entwicklung der Laienbühne Freising verfolgte er stets mit Herzblut und auch auf ungewöhnliche Wege, die das Ensemble manchmal beschritt, folgte er nach. Immer auch gab es aufmunternde Worte vor der Aufführung oder während der Pause für "seine Truppe". Das war ihm Anliegen und Herzenswunsch gleichermaßen. So war er auch noch bei der Premiere der "Teufelsbraut" dabei, auch wenn es ihm aufgrund der Krankheit schon sichtlich schwerer fiel als sonst. "Des geht scho, hauptsach ich bin do", rief der Adi den Mitgliedern zu. Und er war da, fieberte mit und war sichtlich glücklich, als die Vorstellung nach zwei Stunden mit großem Erfolg über die Bühne gegangen war.

Dr. Adolf Schäfer verstarb im Dezember 2009.
In unseren Herzen und in unserer Erinnerung hat er nach wie vor seinen Platz in der ersten Reihe.

Christa M. Rieken

Nach dem Abitur absolvierte Christa Margret Rieken erste Regiepraktika. Ihren Abschluss machte sie schließlich an der Universität Hamburg. Von 1993-95 war sie für das Palestine National Theatre, Jerusalem tätig. Ab 1995 arbeitete sie als Regieassistentin. 1998 folgte für zwei Jahre ein festes Engagement am Schleswig- Holsteinischen Landestheater. Danach arbeitete sie als freischaffende Dramaturgin und Regisseurin und gründete die professionelle Theatergruppe Theater Virus in Hamburg. Für die Position einer Leitenden Dramaturgin und Autorin wurde sie von 2001 bis 2004 an das Waldau Theater- Komödie Bremen verpflichtet. Mittlerweile ist sie wieder als freischaffende Autorin und Regisseurin tätig und lebt in ihrer Lieblingsstadt Hamburg.

KONTAKT | IMPRESSUM | DISCLAIMER | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | SITEMAP